Lesen Sie
unseren Blog

Thailand Biking

Warane in Thailand

Bangkok - 19. June 2016

Sie sehen vielleicht gruselig aus, aber normalerweise belästigen sie keine Menschen (welch eine Erleichterung!). Wir reden hier von Waranen!

Wasserwaranen begegnet man fast ausschließlich in der Umgebung von, wie überraschend, Flüssen, Seen, Mooren, Klongs (Kanälen) und sogar bei Stränden. Auch in Bangkok findet man diese prähistorischen Wesen in der Nähe von Seen in öffentlichen Parkanlagen und in der Nähe der vielen Klongs in der Stadt. Wenn man mit einer unserer Touren unterwegs ist, besteht die Chance dass man unterwegs einem dieser Warane begegnet.

Der Waran wird im Thailändischen ‘Tua Ngern Tua Thong’ genannt (‘Tier aus Gold und Silber’), weil man glaubt dass sie Glück bringen wenn man sie sieht. Aber die meisten Thai nennen das Tier einfach ‚Hia‘, das ist ein sehr beleidigendes Wort für schlechte und böse Sachen oder Personen.

Der Waran gehört zur selben Familie wie die größte Eidechse der Welt, der Komodowaran. Allerdings sind diese Warane kleiner und ganz sicher um einiges weniger aggressiv als ihre tödlichen Familienmitglieder. Die Warane in Thailand können über 2 Meter lang werden, über 50 kg wiegen und ernähren sich hauptsächlich von Hühnern, Schlangen, Fischen, Ratten und Vögeln.

Sie sind für Menschen ungefährlich, aber wenn sie herausgefordert werden oder sich bedroht fühlen, können sie sich verteidigen mit ihrem langen Schwanz. Zudem haben sie extrem lange und starke Klauen und können sie beißen. Sollte ein Mensch gebissen werden, was sehr selten geschieht, so muss sofort ein Arzt aufgesucht werden. Die Warane können schädliche Bakterien in ihrem Maul haben die Infektionen herbeiführen können. Es ist also wichtig die Wunde gut zu reinigen.

Das Foto in diesem Artikel zeigt einen Waran der sein bestes gibt in ein Haus in Samut Prakan (neben Bangkok) einzudringen.

Reservieren Sie einen Platz bei einem unsere Fahrradabenteuer und begegne diesen gruseligen Einwohnern Bangkoks bei lebendigem Leibe!

Empfehlen Sie diese Seite: